Stanzen? Dann aber richtig!

designafroDesignerhilfe

 

Stanzen?
Dann aber richtig!

by designafro



Oft muss man für bestimmte Printprodukte mehr als nur ein wenig Anschnitt anlegen. Zum Beispiel wenn man mal ein Dokument für eine Kartonage anlegen muss oder einen Flyer in Form eines Hasen oder sonst welchen figürlichen Stanzen. Für den ein oder anderen kann das zu einem Problem werden, anfangs wahrscheinlich nicht, aber wie legt ihr die Datei an für den Druck richtig an? Was muss man beachten, so das die Druckerei auch das macht was ich will?

 
 

Es ist eigentlich wirklich einfach und keine Zauberei, man muss es nur wissen. 😉
Und so geht es: Legt euch eure Form an, so wie ihr sie braucht, egal ob einen Kreis oder sonst was.
Danach im Fenster Farbfelder auf das Optionsfeld oben rechts klicken und dort „Neues Farbfeld“ wählen.


Dann legt Ihr eine Farbe an welche sich deutlich von den anderen unterscheidet. Ich nutze dazu meist ein Magenta oder ein Cyan. Bennent diese mit dem Namen „Stanze“ und wählt beim Farbtyp „Vollton“. Somit wird bei der Ausgabe der Druck-PDF ein weiterer Farbauszug erstellt.

 
 

Dort bei ausgewähltem Pfad die Option „Kontur überdrucken“ wählen. Dadurch wird eure Stanzkontur die anderen 4 Farben (CMYK), welche eventuell unter der Kontur liegen, nicht aussparen.


Dann wählt unter Fenster den Punkt „Ausgabe“ und danach „Attribute“.

 
 

Wenn Ihr die Datei nun als Druck-PDF ausgebt braucht ihr euch nicht wundern das der Kreis unter Umständen nicht mehr zu sehen ist. Dies muss so sein, da sonst die anderen Farben im Druck ausgespart werden würden. Das Ganze könnt ihr überprüfen in dem ihr die PDF nun in Acrobat öffnet (sofern es keine zicken macht) und dort unter Druckproduktion > Ausgabevorschau nachschaut ob „Stanze“ als separate Farbe aufgezählt wird.
Wenn ihr dort nun den Hacken vor Stanze wegklickt wird alles in dieser Farbe ausgeblendet. Nun sollte der Kreis nicht mehr zu sehen sein, hingegen aber die Farbe/Bild/Muster unter dem Kreis schon.

Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt eine Druckdatei inkl. Stanze erstellt. Und für alle die sich nun Fragen ob und wie das in Illustrator funktioniert: Die Vorgehensweise gilt genauso für Illustrator und bringt das gleiche Ergebnis hervor. Für die die sich nicht sicher sind mit ihren Druck-PDF Einstellungen, schaut mal in mein Color-Management-Tutorial. Dort findet ihr auch Vorlagen um Lupenreine PDF-X1A zu erstellen.

 

 

Diese Beiträge könnten
dir auch Helfen

Brauchst Du noch weiter Hilfe? Dann schau mal hier nach.